Unimog 435.115

Im Frühjahr 2012 kaufte ich nach kurzer Suche diesen U1300L des Baumusters 435.115 bei einem niederländischen Fahrzeughändler. Der ehemalige Krankenwagen der Bundeswehr soll zukünftig zum Wohnmobil umgebaut werden, der Kofferaufbau bietet dazu schon einige Voraussetzungen. So ist unter anderem bereits eine getrennte Stromversorgung mit eigenen Batterien und eine Standheizung vorhanden. Auch wenn der Koffer keine Stehhöhe bietet, schränkt er jedoch dafür die Geländetauglichkeit des Unimog in keinster Weise ein. Beim Kauf war der Unimog bereits außen zivil umlackiert, jedoch mussten noch ein paar bundeswehrspezifische Anbauteile entfernt werden, bevor es zur zivilen Zulassung ging.

Abholung beim Händler

Anmerkung zum Händler und zum Fahrzeug:

Die Lackierung ist nicht unbedingt professionell durchgeführt, auch sind leichte Rostansätze vor allem am linken Kofferfenster zu erkennen. Ein paar kleinere Lackabplatzer zeigten, dass hier anscheinend nicht die korrekte Grundierung oder aber zu viel Härter verwendet wurde. Dies war aber bereits beim Kauf zu erkennen. Inzwischen zeigte sich, dass wohl eher der darunterliegende BW-Lack, vor allem am Koffer, nicht vernünftig aufgetragen war. Hier löst sich der untere Lack, damit natürlich auch die Überlackierung.

Als Verarsche fand ich aber das Reserverad. Hier wurde eine Schraube von innen durch den Reifen gesteckt und außen mit einer Gummiplatte und Mutter zur Abdichtung fixiert. Außerdem war das Reserverad nur mit einer statt zwei Schrauben in seiner Halterung gesichert. Dies erkannte man aber erst beim herausnehmen des Reserverades aus der Halterung. Da auch die Felge beim Händler neu lackiert wurde, war es wohl auch dieser, der den Reifen in solch unkonventioneller Weise flickte. Solche Veralberung muss nicht sein, auch mit plattem Reserverad hätte ich den Unimog gekauft.

Ausstattung ab Werk:

Umbauten im Rahmen der Zulassung:

Weitere Umbauten am Fahrgestell und Kofferaufbau:

Geplante Umbauten:

Erste Ausfahrt zum Unimog-Treffen der Regionalgruppe Pfalz nach Esthal 2012

Unimog-Treffen in Aufenau 2014

Video