Dorfgemeinschaftshaus Herchweiler


Das alte Schulgebäude (Baujahr 1825; weiters siehe Schulgeschichte) wurde in den Jahren 2000 und 2001 umfangreich renoviert und erweitert. Eine Nutzung des Gebäudes als Dorfgemeinschaftshaus erfolgte schon seit 1971. Durch den Umbau konnte das mit der Zeit zu klein gewordene Haus attraktiver in seiner Nutzungsmöglichkeit gestaltet werden.

Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich ein Jugendraum, sowie die sanitären Anlagen (u.a. behindertengerecht).

Über eine Treppe erreicht man das erste Obergeschoss (auch behindertengerecht über eine Rampe zum Balkon von der Straßenseite erreichbar). Hier befinden sich der kleine und der große Saal, die mittels öffnen einer Trennwand zu einem Saal mit einer Kapazität von knapp 150 Sitzplätzen umfunktionierbar sind. Zu den Säälen gehört eine Schankeinheit mit Möglichkeit zum Zapfen von Fassbier an zwei Zapfhähnen sowie eine Gläserspülmaschine. Außerdem befindet sich hier die sehr großzügig eingerichtete Küche. Ausgestattet ist diese unter anderem mit einer Geschirrspülmaschine, Backofen, Umluftbackofen, Herd und Mikrowelle. Es stehen außerdem ein Geschirrwärmeschrank, ein Umluftkühlschrank und ein Kühlhaus zur Verfügung. Die Küche verfügt ferner über eine Friteuse mit zwei Fritiereinheiten, über eine Aufschnittmaschine, zwei Kaffeemaschinen für Großmengen (90 und 120 Tassen) sowie eine für kleinere Kaffeemengen. Auch Geschirr steht hier natürlich bereit. Das erste Obergeschoss ist ebenfalls mit einer behindertengerechten Toilette ausgestattet.

Im zweiten Obergeschoss des Hauses befindet sich der Sitzungssaal des Ortsgemeinderates.

Auf dem Dach des Dorfgemeinschaftshauses befindet sich neben der Feuerwehrsirene noch der Glockenturm mit der Dorfglocke.

Für Veranstaltungen stehen weitere Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung, so unter anderem eine Beschallungsanlage für beide Säle mit 4 Lautsprechern, 8-Kanal-Mischpult, Mikrofon, Funkmikrofon, CD-Player sowie Anschlußmöglichkeit für weitere Audiogeräte. Ebenso ist ein Internetzugang möglich (DSL 16.000) sowie ein Telefon vorhanden (Tel. 06384-925433)

Der Außenbereich bietet einen großzügigen Parkplatz sowie bei Bedarf Wasser- und Stromanschlüsse für Veranstaltungen im Außenbereich. Für offizielle Anlässe stehen drei Fahnenmasten zur Verfügung.

Neben den beiden Zufahrten über die Kuseler Straße steht eine LKW-taugliche Zufahrt über die Straße "In den Dorfwiesen" zur Verfügung.


Nutzungs- und Entgeltordnung zum Download

Nutzungsordnung

Entgeltordnung    

Benutzungsantrag/Übergabeprotokoll